> Home

Schülermitbestimmung

In unserer Schule entscheiden nicht nur Eltern und LehrerInnen. Ein wichtiges Gremium zur Mitentscheidung ist das Schülerparlament, wo jeder seine Anliegen vorbringen kann. Die Schuleinsteiger wachsen in diese Möglichkeit hinein, und die meisten reden schon vor Ablauf des ersten Schuljahres eifrig mit.

Mitbestimmen können die Kinder natürlich auch in der Gestaltung des Schulalltags. Sie schreiben auf eine Liste, welche Ausflüge sie sich wünschen und bringen ein, welche Projekte sie interessieren.

Veranstaltungen wie z.B Weihnachtsfeier oder Schulabschlussfest werden von den Kindern selbst organisiert. Sie bestimmen den Ablauf, die Inhalte und wer eingeladen wird (z.B. nur Schul-intern, Einladung der Eltern, Einladung der gesamten Familien oder ein großes Fest auch für schulexterne Besucher). Betreuer greifen nur da unterstützend ein, wo sie um Mithilfe gebeten werden.

Auch bei der Gestaltung der Räume haben die Kinder "ein Wörtchen mitzureden". Die Älteren haben beispielsweise selbständig ihre Räumlichkeiten ausgemalt.

Auch der Ballspielplatz, der erst im Frühjahr 2007 errichtet wurde, geht auf eine Initiative der Schülergemeinschaft zurück. Bei diesem Unternehmen haben sie natürlich die Hilfe der Erwachsenen gebraucht, aber die BMX-Bahn haben sie ganz alleine gestaltet.

wind